home termine kunstverein galerieräume mitglied werden links impressum
 

David Adamo, Alterazioni Video, Christoph Draeger, Jee Won Kim, Eva und Franco Mattes, Olivier Mosset, Daniel Pflumm, Giacomo Porfiri, Karin Sander, Wolfgang Staehle, Caspar Stracke, Egon Zippel
carte blanche
16.09.2018 bis 04.11.2018

 

Eröffnung: Samstag, 15.09.2018, 18 Uhr

 

„Cultural confinement takes place when a curator imposes his own limits on an art exhibition, rather than asking an artist to set his limits. Artists are expected to fit into fraudulent categories. [...] As a result, they end up supporting a cultural prison that is out of their control.” (Robert Smithson)  Wolfgang Staehle zeigt eigene Arbeiten und lädt weitere Künstler zu Beiträgen ein. Doch versteht er sich nicht als "Kurator", sondern hinterfragt die übermächtig gewordene Rolle der Vermittler: „Ich verstehe diese Ausstellung als eine Antwort auf das gegenwärtige Phänomen der politischen Themenausstellungen, in denen Kunst nur noch dazu dient, aktuelle gesellschaftliche Probleme zu illustrieren. Es ist heute wichtiger denn je, dass sich die Kunst wieder auf ihre Autonomie besinnt.  Wenn nicht, können wir sie vergessen.“

Gezeigt von Ute Christine Berger.