home termine kunstverein galerieräume mitglied werden links impressum
 

Aino Kannisto
Inszenierte Fotografie
18.11.2007 bis 06.01.2008

Eröffnung Sa., 17. November, 16 Uhr

Das technische Medium Fotografie spielt in der finnischen Gegenwartskunst eine wichtige Rolle. Die Qualität der finnischen Fotokunst ist sehr hoch und wird international viel beachtet. Zu den interessantesten Fotografinnen der jüngeren Generation gehört Aino Kannisto (geb. 1973), die schon mehrere erfolgreiche Gruppen- und Einzel ausstellungen im Ausland hatte, zuletzt in Japan. Ihre Fotografie steht in der Tradition der Selbstinszenierungen, aber auch wenn die Künstlerin ihre Kamera immer wieder auf sich selbst richtet, geht es nicht um ihr eigenes Leben. In den von ihr festgehaltenen fiktiven Szenen spielt sie wie auf einer Bühne, mal in einem Interieur, mal im Außenraum, immer wieder neue Rollen. An re gungen holt sie sich von Filmen, Literatur, Reisen, aber auch von Träumen und Erinnerungen. Die Farben spielen für die Künstlerin eine sehr wichtige Rolle und werden von ihr bis zum kleinsten Detail subtil übersetzt. Die Alltagsszenen sind faszinierend, rätselhaft und irritierend zugleich.

Kuratorin: Iso Wagner