home termine kunstverein galerieräume mitglied werden links impressum
 

Jan Peter Tripp
Das hohe Tier
24.06.2005 bis 18.09.2005

Eröffnung Do., 23.06., 19.00 Uhr
Begrüßung Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim
Einführung Prof. Kurt Weidemann

Der Kunstverein Schwäbisch Hall präsentiert in Kooperation mit der städtischen Kulturbeauftragten Arbeiten der letzten zehn Jahre des Malers Jan Peter Tripp. Tripp, der kürzlich seinen 60. Geburtstag feierte, beherrscht virtuos eine handwerkliche, "altmeisterlicher" Perfektion der Malerei bis an die Grenze des Machbaren.

Geboren 1945 in Oberstdorf / Allgäu, studierte Tripp zunächst an der Stuttgarter, dann an der Wiener Kunstakademie bei Rudolf Hausner. Er lebt und arbeitet im Elsass. Hoch geschätzt werden Tripps außergewöhnliche Portraits, darunter zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur wie Manager Lothar Späth, Edzard Reuter, Michael Klett und Wendelin Wiedeking, oder der Schauspieler Bruno Ganz und der Dichter Hans Magnus Enzensberger.

Seine Motive erinnern oft an klassische Stillleben, die voller Rätsel stecken - so auch das Motiv der Einladungskarte "Das hohe Tier". Seine poetischen und hintergründigen Bildtitel verweisen auf seine enge Beziehung zur Literatur. Zuletzt hat Tripp mit dem Schriftsteller W.G. Sebald das Buch "Unerzählt" herausgegeben. Die Texte und Bilder dieses Buches werden in der Galerie ausgestellt.

Kuratorin: Ute Christine Berger